Anniversary: 5 years of Z- Zentrum für Proben und Forschung

Posted on

Das Z Zentrum für Proben und Forschung feiert fünfjähriges Bestehen                                                            

Frankfurts Dichte an Kulturinstitutionen und künstlerischen Studiengängen ist beachtlich. Hohe Mietpreise und Lebenshaltungskosten lassen die Kreativ-Absolvent*innen jedoch selten lange im Rhein-Main-Gebiet bleiben. Vor allem an geeigneten Proberäumen für freischaffende darstellende Künstler*innen mangelte es jahrelang. Bis eine Gruppe junger Künstler*innen 2012 das Z Zentrum für Proben und Forschung gründete. Zum fünfjährigen Jubiläum lädt der Trägerverein ID_Frankfurt e.V. nun zu einem Festakt mit zahlreichen künstlerischen Beiträgen, mobiler Bar und anschließender Party.

In direkter Nachbarschaft zum Frankfurt LAB verfügt das Probenzentrum in der Schmidtstraße 12 über zwei Studios (160 qm und 50 qm), die den spezifischen Anforderungen des Tanzes entsprechend ausgestattet sind, einen kleinen Büroraum mit Küchenzeile und ein Bad mit Dusche.

Mit ehrenamtlichem Engagement und der Förderung durch die Stadt Frankfurt am Main hat sich das Z zu einem Ort etabliert, der sehr rege für Proben, künstlerische und soziale Forschung, sowie der Vermittlung, Vernetzung, Reflexion und den Austausch einer breiten Frankfurter Theater- und Tanzszene genutzt wird. So hat das Z unter anderem mit dem Frankfurt LAB, der Dresden Frankfurt Dance Company, dem Künstlerhaus Mousonturm, der Tanzplattform Rhein-Main, der Hessischen Theaterakademie und der ALTANA Kulturstiftung sowie einer großen Zahl freischaffender darstellender Künstler*innen verlässliche Arbeitsbeziehungen aufbauen können, die es nun zu pflegen und auszubauen gilt.

JUBILÄUMS-PROGRAMM
5 Jahre Z Zentrum für Proben und Forschung
Sa. 28.10.2017

 

Ab 18 Uhr:

Showings der Recherche-Stipendiatinnen

Friederike Thielmann, Liese Lyon, Julia Krause und Natalia Orendain (Der Phryne-Effekt [AT]),

Mila Hundertmark und Ivana Rohr (Wir wollen nicht verrückt werden oder zumindest nicht mehr als nötig)

Geburtstagsständchen des Jodlklub

(Elisabeth Gabriel, Liese Lyon und Johanna Milz)

Grußworte

von Bojana Kunst, Mareike Uhl, Steffen Popp und Jörg Thums

 

Ab 20 Uhr:

Hors de Combat

von Fanti Baum, Frédéric De Carlo und Joana Tischkau (im Frankfurt LAB)

Ab 21.30 Uhr:

Geburtstagsparty

mit DJ Kadda und Tippi Toppi von Wunderbarer Waschsalon

und  Bar That calls for a Drink von Red Park

 

Um eine Akkreditierung für die Aufführung von Hors de Combat um 20 Uhr im Frankfurt LAB wird gebeten. Bitte melden Sie sich unter info@idfrankfurt.com an

 

  • Share