Tanzhaus Frankfurt Rhein-Main

Dank der Unterstützung von DIEHL+RITTER/TANZPAKT RECONNECT, im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, ruft ID_Frankfurt e.V. das Tanzhaus Frankfurt Rhein-Main ins Leben. Angedockt an das Z –Zentrum für Proben und Forschung soll es eine Hausstruktur mit verlässlichen (Infra-) Strukturen schaffen, ohne jedoch selbst über eigene Aufführungsräume zu verfügen. Mit einer umfassenden Öffentlichkeitsarbeit und einer Webpräsenz inklusive eines Tanzkalenders soll es dafür sorgen, die Sichtbarkeit der lokalen Tanzschaffenden zu erhöhen. Durch professionelle Beratung und Strukturen sollen Möglichkeiten des künstlerischen Schaffens (z.B. in Residenzen) und des Zusammenkommens von Künstler*innen und Tanzinteressierten (digital und analog) entstehen. Ein Archiv auf der Website soll zudem zum einen dafür sorgen, dass bestehende Arbeiten präsent bleiben, und zum anderen den Beginn für ein umfassendes Archiv der freien Tanzszene in Frankfurt markieren. Das Zukunftslabor soll den ID_Frankfurt-Mitgliedern ermöglichen, die Weiterentwicklung des Tanzhauses Frankfurt Rhein-Main mitzudiskutieren. Zusätzlich zu den Aktivitäten wie Residenzen, Workshops und Austauschtreffen soll das Tanzhaus Begegnungen zwischen Akteur*innen des Kulturbereichs und politischen Vertreter*innen initiieren, um gemeinsam über aktuelle Fragen und die wechselseitigen Beziehungen zwischen darstellender Kunst und Gesellschaft nachzudenken. 

Hier gehts zur Website des Tanzhaus Frankfurt Rhein-Main.

Unterstützt durch DIEHL+RITTER/TANZPAKT RECONNECT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz