Friederike Thielmann, Julia Krause: „Fiktion Fiktion“ (Mal Seh’n Kino)

Posted on

Friederike Thielmann & Julia Krause: „Fiktion Fiktion. Melodrama eines drohenden Unheils“ (Mal Seh’n Kino)

Musiktheatrale Performance für einen Kinoraum und einen Stimmkörper.

Des (Film)Bildes beraubt ist das Projekt ein Versuch über das cineastische Zuhören.
Mit Hilfe des 1927 erschienenen Allgemeinen Handbuch der Filmmusik sowie der (von uns erfundenen) Doppelfigur eines Filmerzählers, der zugleich auch Filmmusiker ist, und seiner Praxis des Kommentars drehen wir den Spieß herum.

Wir musikalisieren nicht einen Film oder schlagen uns mit der Frage herum, wie wir Bilder angemessen orchestrieren. Vielmehr komponieren oder besser kompilieren wir eine

  • Share