Liz Rech:
Zwischen Stadtentwicklung und Protestkultur
(Vortrag)

Posted on

                                                                         

Vortrag von Liz Rech

Zwischen Stadtentwicklung und Protestkultur

22.9.    16.15

BASIS, Gutleutstraße 8-12, Frankfurt

Eintritt frei

Anlässlich des Festivals IMPLANTIEREN2018 spricht Liz Rech über urbane Interventionen, die sich an der Schnittstelle von Stadt, Protestkultur und künstlerischer Forschung befinden. Wo gibt es Widersprüche im aktivistischen Feld und wie kann Kritik an bestehenden stadtpolitischen Diskursen geäußert werden?

 

About: 

Liz Rech arbeitet seit 2007 als Regisseurin, Dramaturgin und Performerin im Grenzbereich zwischen Schauspieltheater, Performance, Installation und Aktivismus. Daneben ist sie in verschiedenen Künstler_inneninitativen und -kollektiven in Hamburg aktiv (Komm in die Gänge, Schwabinggrad Ballett). Seit 2015 forscht sie am künstl.-wissenschaftl. Graduiertenkolleg Performing Citizenship zum Thema Versammlung in der Bewegung.

 

Partner:

Diese Veranstaltung entsteht im Rahmen der Ausstellung “bouillon by buouillon” in Kooperation mit der Basis e.V. 

  • Share