Gespräch und Diskussion:
“Gender-, Queer-,
Trans- …?”
(Café KOZ, Bockenheim)

Posted on
 Gender-, Queer-, Trans- … ?

Gespräch mit Cornelia Möser und Arootin Mirzakhani

14.9.      18.00

Café KOZ, Mertonstraße 26-28, 60325 Frankfurt

Eintritt frei

 

Gender-, Queer-, Trans- …?  Begriffe, die in den letzten Jahren den wissenschaftlichen Diskurs maßgeblich beeinflusst haben und in Forschungsdisziplinen wie den Gender Studies institutionalisiert worden sind. All dem gehen lange soziale Bewegungen voraus, die abseits von Institutionen, auf Straßen und Plätzen in Städten stattfinden. Wie hat sich Geschlecht als transdisziplinäre Wissenskategorie transformiert und wer hat Einfluss darauf? Eine Podiumsdiskussion mit Cornelia Möser (Genderforscherin am Centre de recherches sociologiques et politiques, Paris) und Frankfurter*innen aus dem queer-aktivistischen und wissenschaftlichen Umfeld.

 

Ein Gespräch mit der Genderforscherin Cornelia Möser aus Paris und dem Künstler Arootin Mirzakhani aus Frankfurt.

Konzeption und Moderation: Lene Benz und Katharina Böttger

 

About: 

Cornelia Möser studierte Kulturwissenschaft, Gender Studies und Soziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin und an der Université Paris 8. 2011 promovierte sie in den Fächern Gender Studies und Politikwissenschaft. 2008 – 2010 war sie assoziiertes Mitglied des Graduiertenkollegs »Geschlecht als Wissenskategorie« in Berlin. Seit 2012 ist sie Forschungsbeauftragte des CNRS am Laboratoire CRESPPA-GTM in Paris.

Arootin Mirzakhani studiert Kunst an der HfG Offenbach mit dem Fokus auf Text, Performance und Video. In seiner Arbeit beschäftigt er sich mit der Überschneidung von Raum, Intimität, Ordnung und Ästhetik – das Unausgesprochene, das Dazwischenliegende, das Andere und viele Dinge, die Peinlichkeit, Unbehagen und Zugehörigkeit thematisieren. 2016 gründete er mit zwei anderen Künstlern die Opencreek Shownight als strategischen Neuentwurf des Zusammenkommens und queren Lebens. Interdisziplinäre Projekte, wie Internet TBD u. a. mit Normative Orders, und Ausstellungen im Rahmen der Videonale, des Dokfestes und des MMK Frankfurt gehören zu seinem Werdegang.

 

Partner:

Offenes Haus der Kulturen

 

  • Share